Planung eines Gemeindehauses

Die jetzigen Räumlichkeiten sind stark abgenutzt und sanierungsbedürftig. Die veraltete Gebäudetechnik macht die Bewirtschaftung der Vereinsräume teurer als dies bei neuen, effizient geplanten Gebäuden der Fall ist.

Die 1981 gekauften Räumlichkeiten erfüllen ferner die Anforderungen des Vereins und ihrer Mitglieder nicht mehr. Um den Ansprüchen eines modernen, prosperierenden Vereinslebens und den wechselnden / wachsenden Bedürfnissen der hiesigen muslimischen Gemeinde gerecht zu werden, sind neue, funktionale Räume notwendig.

Daher soll auf dem Grundstück unserer jetzigen Moschee ein Gemeindehaus (eine Moschee) errichtet werden, welches sowohl die Erfüllung religiöser Pflichten ermöglicht, als auch zur Kontaktpflege, Fortbildung und Anlaufstelle für den interreligiösen Dialog dienen soll.

Kommentare sind geschlossen.